ehemalige Freiwillige

Was machst du nach der Schule?

Eine immer wieder gestellte Frage, die Alisa nicht mehr hören konnte!

 

Der Weg vom FSJ zum Förderlehramtsstudium


Mein Name ist Alisa und ich habe vor zwei Jahren mein FSJ in der Behindertenhilfe Offenbach zufrieden abgeschlossen.
Die Entscheidung für das FSJ direkt nach dem Abitur hat sich definitiv gelohnt.

In der Schule habe ich mich schnell verunsichern lassen und habe mich nur selten an Herausforderungen getraut. Durch das Jahr, geprägt von vielen neuen Eindrücken, neuen Herausforderungen und das Arbeiten mit neuen, fremden Menschen in meinem Umfeld, habe ich gelernt, an Aufgaben zu wachsen und mit den Schicksalen vieler verschiedener Menschen umzugehen.  

Die Frage von allen Seiten „Was machst du nach der Schule?“, konnte ich nicht mehr hören. Deshalb habe ich für mich den Entschluss gezogen, Neues zu wagen und mich im sozialen Bereich zu engagieren und meine Blickwinkel zu erweitern. In dem Jahr konnte ich ausreichend Erfahrungen in dem Gebiet sammeln.
Die Zeit hat mich sehr bewegt und mich deshalb auf den Zweig gebracht, weiterhin mit Menschen zusammen zu arbeiten.

Ich studiere zurzeit im vierten Semester Förderschullehramt an der Uni Frankfurt und kann sagen, dass mich besonders das FSJ dazu bewegt hat, diesen Weg einzuschlagen.

Alisa K.

 

<- Zurück zu: Kindertagestätte Kinderland
Jetzt bewerben!

Anrufen, mailen oder eine Brieftaube schicken:

Förderung

Das FSJ wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und vom Hessischen Sozialministerium gefördert.

Folge uns:
Adresse

Fachdienst Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ):
Verein Behindertenhilfe
in Stadt und Kreis Offenbach e.V.
Fachdienst Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Ansprechpartnerin:
Claudia Kamer
Ludwigstraße 136
63067 Offenbach
Tel. 069/8090969-17
c.kamer@behindertenhilfe-offenbach.de