Danielle D., November 2014

Warum mache ich ein FSJ?

Warum mache ich ein FSJ?
 
In erster Linie mache ich das FSJ um meinen praktischen Teil der Fachhochschulreife zu erlangen.
Außerdem war ich mir nicht sicher in welche Richtung mein beruflicher Werdegang einmal gehen soll, da ich bisher ausschließlich im kaufmännischen Bereich tätig war.
Hinzu mache ich ein FSJ um Erfahrungen im Berufsleben zu sammeln, um hilfsbedürftigen Menschen zu unterstützen, ihren Lebensalltag zu erleichtern und ebenfalls Erfahrungen im sozialen Bereich zu sammeln.
 
Ich hätte nie gedacht, dass mir die Arbeit mit Menschen so eine Freude und Spaß bereitet.
Ich liebe es den Kindern und Jugendlichen etwas beizubringen, ihnen etwas für ihren späteren Lebensweg mitzugeben und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.
Durch mein bisheriges FSJ habe ich gelernt geduldiger zu werden und auch schwierige Situationen zu bewältigen.
Ich bin froh das ich den Schritt gewagt habe und mich für ein FSJ im Ambulanten Dienst der Behindertenhilfe - Offenbach beworben habe.

<- Zurück zu: Erfahrungsberichte von Freiwilligen

Jetzt bewerben!

Anrufen, mailen oder eine Brieftaube schicken:

Förderung

Das FSJ wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und vom Hessischen Sozialministerium gefördert.

Folge uns:
Adresse

Fachdienst Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ):
Verein Behindertenhilfe
in Stadt und Kreis Offenbach e.V.
Fachdienst Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Ansprechpartnerin:
Claudia Kamer
Ludwigstraße 136
63067 Offenbach
Tel. 069/8090969-17
c.kamer@behindertenhilfe-offenbach.de