Lena V., Dezember 2015

Schule zu Ende - rein ins Arbeitsleben!

Wie gelingt dies?


Der Einstieg ins Arbeitsleben

Als ich im September mein Freiwilliges Soziales Jahr in der Intergrativen Kindertagesstätte Tabaluga begonnen habe, dachte ich, ich werde niemals mit dem Arbeitsleben zurecht kommen. Ich war es gewohnt zur Schule  zu gehen, nach Hause zu kommen und dort dann noch zu lernen und Hausaufgaben zu machen.  Es war anstrengend, aber jetzt habe ich erlebt, dass selbst wenn man nur bis nachmittags arbeiten muss und danach Freizeit hat, die Arbeit in der Kita viel anstrengender ist, aber dafür macht es viel mehr Spaß. Ich trage die Verantwortung für kleine Kinder und in der Schule musste ich immer nur auf mich achten. Ich habe für mich gelernt und aufgepasst und jetzt bringe ich den Kindern Dinge bei und passe auf sie auf. Während der Schulzeit kam ich schon immer müde nach Hause. Dann musste ich mich noch zum Lernen und Hausaufgaben machen zwingen. Das gibt es jetzt auch nicht mehr. Ich komme nach der Arbeit müde nach Hause und gehe manchmal sofort ins Bett.

Grundsätzlich kann ich sagen, dass ich die Schule nicht sonderlich vermisse. Wenn ich an die Schule denke, denke ich immer sofort an Stress und Langeweile. Das gibt es in der Kita zwar auch manchmal, aber mein erster Gedanke wenn ich an meine Arbeit denke, sind die glücklichen Kinder und das macht mich dann selbst auch glücklich, weil sie mir schon sehr ans Herz gewachsen sind.

Nach meinem Freiwilligen Sozialen Jahr möchte ich wahrscheinlich in dem Bereich "Soziales" bleiben, da mir die Arbeit mit anderen Menschen viel Spaß macht. Ich werde mich für eine Schule bewerben, wo ich eine Aubildung zur Sozialassistentin mache und versuche dort auch mein Fachabitur zu machen.

Lena V.

<- Zurück zu: Erfahrungsberichte von Freiwilligen

Jetzt bewerben!

Anrufen, mailen oder eine Brieftaube schicken:

Förderung

Das FSJ wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und vom Hessischen Sozialministerium gefördert.

Folge uns:
Adresse

Fachdienst Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ):
Verein Behindertenhilfe
in Stadt und Kreis Offenbach e.V.
Fachdienst Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Ansprechpartnerin:
Claudia Kamer
Ludwigstraße 136
63067 Offenbach
Tel. 069/8090969-17
c.kamer@behindertenhilfe-offenbach.de