Marcel C., August 2016

Das prägendste Erlebnis deines Lebens!

Kimberly, Paula, Sandra und Marcel, FSJler aus dem Wohnbereich, haben sich über ihre FSJ-Zeit ausgetauscht und Marcel hat es für die Gruppe formuliert.


Fragen und Erfahrungen als FSJler im Wohnbereich:

  • Du bist gerade mit der Schule fertig und suchst nun nach einer neuen Aufgabe, die dich nicht nur fordert und erfüllt, sondern eine Erfahrung bietet, die dein Leben prägen und möglicherweise verändern wird?

  • Du arbeitest gerne mit Menschen?

  • Du vermutest, dass der Sozialbereich und die Arbeit mit Behinderten dein zukünftiger Weg sein könnte?

  • Oder du bist im Augenblick an einem Punkt im Leben, von dem aus du noch keinen genauen Weg vor Augen hast.

  • Dann lies unbedingt weiter, denn auch ich stand an dem Punkt, an dem du dich jetzt befindest.

 


Mein FSJ startete letztes Jahr im Sommer. Ich kam gerade aus einer langen Zeit der Orientierungslosigkeit und dachte, ich nutze das FSJ als Übergang bis zu meinem BWL-Studium, für welches ich einige Wartesemester einlegen musste.

Meine Vorstellungen von dem, was vor mir lag, waren unklar. Ich war mir nicht sicher, ob ich mit Dingen wie Pflege und Hausarbeiten zurecht kommen würde. Doch bereits nach dem ersten Tag legten sich meine Bedenken und ich merkte, wie unglaublich spaßig und schön die Arbeit in einem Wohnheim sein kann. Ich lernte die Bewohner und das Team kennen, die sofort offen und freundlich waren und sich über jede Unterstützung freuten. Zuvor hatte ich noch nie das Gefühl, so sehr gebraucht zu werden und etwas zu tun, was die Welt wirklich ein kleines Stück besser macht. In der Schule und in meinem zuvor abgebrochenen Studium hatte ich nie das Gefühl, dass meine Arbeit etwas bewirkt, etwas verändert und vor allem, dass diese irgendwem einen Nutzen bringt. Doch in der Wohngruppe ist jede deiner Aufgaben sinnvoll und notwendig, niemand lässt dich Texte schreiben, die nach der Benotung in einer Tonne enden. Du unterstützt Bewohner bei täglichen Aufgaben, Arztbesuchen und bei vielen weiteren Dingen, die sie nicht alleine übernehmen können. Zu jeder Zeit stehen dir ein Team und Anleiter zur Seite, die dich in jeder Situation beraten und dir Aufgaben abnehmen, denen du dich nicht gewachsen fühlst. Du bist für jeden in der Wohnanlage eine Bereicherung und es wird ein tolles Gefühl sein, Verantwortung zu übernehmen und nach einer Schicht zu wissen, was man getan hat.

Ich selbst kenne die möglichen Bedenken, die du hast:  Wird dieses Jahr nicht verschwendet sein?
Und sowohl meine Mitstreiter als auch ich können dir Brief und Sigel geben, dass du aus diesem Jahr mehr mit nehmen wirst, als du anfangs denkst und du womöglich sogar deinen zukünftigen Beruf kennen lernst.
Und auch wenn deine berufliche Zukunft in einem ganz anderen Bereich liegt, wird sich dein Wesen verändern. Auch ich bin nach dem Jahr um einiges selbstbewusster geworden, da man sowohl an der Arbeit als auch an den täglichen Situationen wächst. Ich habe dank des FSJ meinen zukünftigen Beruf gefunden und werde zum Wintersemester Sozialpädagogik studieren.

Ich kann dir versichern, dass du die Entscheidung nicht bereuen wirst, einen Blick zu wagen und dich zu bewerben. Hospitiere in einer Wohngruppe und schau, ob du dir die Arbeit vorstellen kannst. Denn du bist jung und hast nun die einmalige Möglichkeit, eine Erfahrung zu machen, die dein Leben in neue Bahnen lenken wird und dich zu einer stärkeren Person macht, als du eh schon bist. Ich erfuhr in diesem Jahr mehr über mich als in 13 Jahren Schule und konnte unglaublich schöne Momente mit erleben, die ich niemals vergessen werde. Nutze deine Chance, die Welt und vor allem dein Leben besser zu machen.

Marcel C. mit Kimberly P., Paula S. und Sandra V.

<- Zurück zu: Erfahrungsberichte von Freiwilligen


Online Bewerbung

Hier kannst du dich auch Online für eine Stelle bei uns bewerben.

Förderung

Das FSJ wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und vom Hessischen Sozialministerium gefördert.

Folge uns:
Adresse

Fachdienst Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ):
Verein Behindertenhilfe
in Stadt und Kreis Offenbach e.V.
Fachdienst Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Ansprechpartnerin:
Claudia Kamer
Ludwigstraße 136
63067 Offenbach
Tel. 069/8090969-17
c.kamer@behindertenhilfe-offenbach.de